Menü
Zurück zu „Infogarten“

Ideen-Wettbewerb Masterplan für die Gartenschau 2025

Ergebnisse des Ideenwettbewerbs

Gartenschau 2025 - Freudenstadt-Baiersbronn

Freudenstadt und Baiersbronn sind sich einig: "Wir sind uns grün". Denn unter dem Motto "Wälder, Wasser, Wonne" soll zur gemeinsamen Gartenschau 2025 ein vielseitiges Natur- und Kulturerlebnis für alle Generationen geboten werden. Das Forbachtal zwischen Freudenstadt und Baiersbronn bietet mit seiner besonderen historischen Kulturlandschaft einzigartige Voraussetzungen. Die frühindustrielle Geschichte, die das Tal mit Bergbau, Waldwirtschaft, Tuchfabrik und Hüttenwerk geprägt hat, eröffnet interessante Gestaltungsmöglichkeiten.

„Das Gemeinschaftsprojekt Gartenschau 2025 bietet die großartige Chance, Freudenstadt und Baiersbronn noch besser zu verbinden und unsere Zusammenarbeit zu stärken. Mit dem Masterplan soll jetzt eine übergreifende Idee entstehen, die eine konzeptionelle Brücke über das Christophstal und das Friedrichstal schlägt. Wir wollen die beiden Abschnitte ab sofort auch nicht mehr unterscheiden und sprechen daher vom gemeinsamen Forbachtal“, so der Freudenstädter Oberbürgermeister Julian Osswald.

„Die Entscheidung des Preisgerichts legt eine gute Grundlage für die konkrete Entwicklung des Konzepts für die Gartenschau. Wir werden jetzt die weiteren Schritte zusammen mit Vertretern aus den Gemeinderäten Baiersbronn und Freudenstadt festlegen und uns im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern an die Arbeit machen“, erläutert Michael Ruf, Bürgermeister von Baiersbronn.

Niederschrift des Preisgerichts vom 03.08.2018: PDF herunterladen

Preisträger
Erster Preis Planstatt Senner (Überlingen/Stuttgart)
→ 1. Preis - Plan 1 Gesamtübersicht: PDF herunterladen
→ 1. Preis - Plan 2: PDF herunterladen
→ 1. Preis - Plan 3: PDF herunterladen
→ 1. Preis - Plan 4: PDF herunterladen
→ 1. Preis - Plan 5: PDF herunterladen
→ 1. Preis - Plan 6: PDF herunterladen

Zweiter Preis Arbeitsgemeinschaft kienleplan (Stuttgart) und GDLA (Heidelberg)
→ 2. Preis - Plan 1: PDF herunterladen
→ 2. Preis - Plan 2: PDF herunterladen

Dritter Preis Planorama, Berlin
→ 3. Preis - Plan: PDF herunterladen

Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten
Masterplan Gartenschau 2025

am 04. und 05. August 2018 im Rosensaal in Baiersbronn

Am 03. August wird das Preisgericht mit externen Fachleuten und Vertretern von Baiersbronn und Freudenstadt die eingereichten Arbeiten bewerten und eine Preisfolge festlegen. Die Ergebnisse werden in einer öffentlichen Ausstellung am 04. und 05. August im Rosensaal in Baiersbronn am Rosenplatz 3 zu sehnen sein.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Samstag, 04. August 2018 von 10.30 bis 13.00 Uhr
Sonntag, 05. August 2018 von 10.00 bis 13.00 Uhr

Der Rosensaal ist barrierefrei erreichbar.
Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage.

Wettbewerb Masterplan

Gartenschau 2025
Freudenstadt + Baiersbronn

GARTENSCHAU Freudenstadt – Baiersbronn 2025

Ziel des Wettbewerbes | Wettbewerbsart

Freudenstadt und Baiersbronn im Schwarzwald gestalten gemeinsam die GARTENSCHAU 2025. Das zentrale Ziel der Gartenschau ist, Impulsgeber zu sein für eine gemeinsame Entwicklung der Region durch die Stärkung der Verbindung zwischen Freudenstadt und Baiersbronn. So darf es im übertragenen Sinne nicht darum gehen wo die Gemarkungsgrenze verläuft, sondern wo welches Projekt seine beste Entfaltung erlangt. Das Forbachtal könnte somit als Verbindungsachse der zukünftigen Entwicklung inszeniert werden, welche die Lebensverhältnisse und Bewegungsmuster der zukünftigen Generationen trägt. Es gilt die gemeinsame Geschichte zu erkennen, daraus Schlüsse für die Zukunft zu ziehen und eine Leitidee zu entwickeln.

Mit dem Verfahren eines offenen Ideenwettbewerbs soll die beste landschaftsgestalterische, städtebauliche und verkehrliche Lösung gefunden werden. In den nachfolgenden Planungsphasen wird der Masterplan weiterausgearbeitet und auf dessen Grundlage die einzelnen Teilbereiche weiter ausformuliert.

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Entwicklung des „Masterplan Gartenschau 2025 Freudenstadt -Baiersbronn“ mit einer Fläche von ca. 325 ha.

Der Wettbewerb ist als einphasiger Ideenwettbewerb in Form eines offenen Wettbewerbs ausgelobt und zielt auf den Erhalt einer Vielfalt von Lösungsvorschlägen.

Teilnahmeberechtigung und Zulassungsbereich

  • Landschaftsarchitekten/-innen
  • Arbeitsgemeinschaften aus Landschaftsarchitekten/-innen und Stadtplaner/-innen
    Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des europäischen Wirtschaftsraumes EWR sowie die Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen GPA. Der Wettbewerb und die weitere Bearbeitung werden in deutscher Sprache durchgeführt.

Termine
01.03.2018 Tag der Bekanntmachung
12.04.2018 Kolloquium/Auftaktveranstaltung
28.06.2018 Abgabe der Wettbewerbsbeiträge

Wir freuen uns auf Ihre Planungsvorschläge im Rahmen der Ausschreibung!

Hier finden Sie Informationen zur Auslobung, Aufgabenplan, Situationsplan sowie die Teilnahme-Unterlagen für den Ideen-Wettbewerb der Gartenschau 2025.

→ Auslobung Gartenschau 2025: PDF herunterladen

→ Aufgabenplan Gartenschau 2025: PDF herunterladen → Situationsplan Gartenschau 2025: PDF herunterladen → Beantwortung von Rückfragen: PDF herunterladen
Informationen Gartenschau 2025
Informationen Gartenschau 2025